Dir fehlen Erinnerungen an deine Kindheit, es gibt Zeiten, die schwarz oder einfach leer sind? Du hast vielleicht Schwierigkeiten in Beziehungen und würdest das gerne ändern? Hier ein paar konkrete Tipps aus meinen Erfahrungen, wie du fehlende Erinnerungen aus deiner Kindheit wieder bekommen kannst. Die Tür in dir kann aufgehen, wenn du einen erwachsenen, starken, gesunden Ich-Anteil in dir entwickelst, der die Führung in dir übernimmt. 

Solange wir aus Überlebensanteilen und Überlebensmustern heraus unser Leben leben, verschlimmern oder stagniert unsere Entwicklung und Heilungschancen.

Was ist ein Überlebensanteil?

Überlebensanteile entstehen in Traumasituationen. Das muß nicht unbedingt körperliche oder sexuelle Gewalt sein (gehört aber auf alle Fälle dazu!) sondern auch allein die Tatsache:
– wenn KEINE Bindung, kein Schutz, kein Einfühlungsvermögen von der Mutter (und auch von keiner anderen Bindungsperson wie z.b. Oma, Vater…) kommt
bedeutet dies für uns als kleinste Wesen Verzweiflung, echte Not und Trauer. Franz Ruppert nennt dies „Trauma der Liebe“, die Wurzel und tiefste Prägung für unsere erste Bindungserfahrung. 

Bindung kann nur über echten, einfühlsamen Kontakt entstehen und wir alle brauchen gesunde Bindungsbeziehungen, in denen wir Zugehörigkeit und Freiheit erleben. 

Hatten wir das Glück, dies erleben zu dürfen, sind wir meist von Kind an Liebes- und Beziehungsfähig. Ich vermute allerdings, dass viele sich dies erstmal erarbeiten müssen. 

Aus der Astrologie: Übrigens ist dies die „Sonne“ aus unserem Sternzeichen, um die sich bekanntlich ja alles dreht ;-). 

Waren die Erfahrungen und Beziehungen für uns als Kind (und dies gilt auch pränatal, also schon VOR deiner Geburt und die Zeit danach):

zu stressig, zu schmerzhaft, zu bedrohlich, spalten wir uns von unserem “ICH”, von den Erinnerungen, Zusammenhängen und Gefühlen.

Es entsteht:

  • ein Funktionieren als Lebensgrundhaltung
  • Ablenkung und Ruhelosigkeit
  • Nichtfühlen können
  • Leere
  • Erschöpfung
  • Opferhaltung, Kranksein, Jammern
  • Illusionen, Liebessehnsüchte,
  • Sucht
  • Täterhaltung – permanente Aggressivität und wir fügen dann uns selbst und anderen Schaden zu
  • Kontrolle und Manipulation
  • Überforderung, Chaos, Verwirrung, Unklarheit und Schwäche

Puh – anstrengend und ganz schön viel, oder?

Aus so einem Überlebensanteil heraus kann man nicht das ganze Trauma verstehen und auch keinen gesunden Weg heraus finden. Deshalb fühlt sich so ein Zustand oft:

Auswegslos an. 

In meiner Arbeit beginne ich damit, die Zusammenhänge von so frühkindlicher Not und dem Stress im Köper und was es im heutigen Leben für Folgen hatzu erklären.

Dein “gesundes Ich” wird dadurch wacher und stärker!

Manchmal passiert es sogar, das ich gleich beim ersten Gespräch die kindlichen, verdrängten Anteile in dir auch erreiche, und diese DIR sofort ein Zeichen senden:

„ja, ja-  genau hier gehts lang und so kannst du ENDLICH zu mir kommen!“

Astrologisch gehört hier die Symbolik zu deinem persönlichen Mondzeichen, hier lassen sich frühe Verletzungen und die Geschichte deiner Mutter erahnen. Solange wir in kindlichen „Mond-Verhaltensweisen“ gefangen sind, sind wir oft von Gefühlen überflutet und nicht fähig, die Stärke und das Strahlen unserer Sonne (Ich – Identität) zu leben! 

Verständnis das dir gut tut:

In den ersten Terminen wächst das Verständnis und das Mitgefühl für die eigenen möglichen Wunden und Überlebensstratgien, mit denen wir uns meist selbst sogar schaden und uns blockieren. Ja, manchmal ist es sogar ein wenig schockierend, auf einmal die Wahrheit klar zu erkennen! Aber dies ist ein weiterer wichtiger Schritt für deine beginnende Transformation, Klarheit und eigene Kraft. Viele erzählen mir auch, dass allein das Lesen meiner Texte ihre eigene Kraft, Klarheit und Selbstvertrauen in den eigenen Ganz Werden Prozess stärkt. 

Je klarer, erwachsener, verständnisvoller und mitfühlender du dICH entwickelst –

gehen die Türen in dir für deine Erinnerungen, Schmerzen und Zusammenhänge auf

und dein Ganz Werden beginnt.

Obwohl wir dann oft Ohnmacht, Angst, Scham, Verzweiflung, Hilflosigkeit fühlen –
werden wir gleichzeitig wacher, stärker und liebevoller.

Entspannung und gesundes Verhalten nehmen zu.

Als Erwachsener Mensch, mit einem gesunden Ich-Anteil können wir die Ängste von damals fühlen, auch die verdrängten Schmerzen und Erkenntnisse über das eigene Erleben.

Nein, nicht alles auf einmal!!! Wir sind dann auch in der Lage, uns achtsam und Schritt für Schritt den eigenen Wunden zu nähern.

 

Gibt es, gab es sexuellen Missbrauch braucht es noch ein wenig mehr an Vorarbeit und mehr Geduld und Achtsamkeit, um auch hier die Erinnerungen und ein gesundes Ich zu bekommen:
oft sind wir dann noch “verdrehter”, weil es zuviel an total unverständlichen und entsetzlichem für ein Kind zum aushalten ist.

Ich hoffe, das mein Text dir hilft, dich selbst mehr zu verstehen und du den Mut findest, dich für deine Erinnerungen auf gesunde Art und Weise zu öffnen.

Es kann unterstützend sein, sich auf diesem Erkenntnisweg auch Unterstützung zu holen, ich selbst hätte dies allein nicht geschafft. Haben wir es geschafft, mit uns selbst in Kontakt zu kommen, die Tür zu unseren Gefühlen und Erinnerungen aufgeht, kommen viele dann auch wieder alleine klar. Dann hast du dir dein stabiles Ich aufgebaut! 

herzlichst, Sabine

KrebsSternzeichen

.

.

.

.

.

Cookie Einstellungen

Bitte wählen Sie eine Option aus. Mehr Informationen, zu den einzelnen Optionen, finden Sie HIER.

Wählen Sie eine Option aus um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren müssen Sie eine Auswahl treffen. Unterhalb finden Sie eine Erklärung über die verschiedenen Optionen.

  • Cookies zur Anaylse zulassen:
    Alles Cookies wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies. Damit erleichtern Sie es mir meine Auswertung der Besuche. So sehe ich besser welche Beiträge Sie wirklich interessiert und worüber ich in Zukunft nicht mehr schreiben brauche.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Nur Cookies und technisch notwendige, dieser Webseite.

Sie können jederzeit ihre Cookie Einstellungen hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück