Erfüllung in dir selbst spüren und Erfüllung in Liebesbeziehungen erleben lernen

Sich selbstbewusst lieben können, einfach zu wissen und zu fühlen, ja das bin ich, das ist mein Wert, das habe ich zu geben und so kann ich auch einfach sein – sind Eigenschaften, von denen vielen von uns nur träumen. Genauso auch, wie immer wieder verankert, verwurzelt, verbunden im eigenen Körper zu sein – auch das ist für manche Frauen und auch Männer oft unmöglich oder sehr selten.

Warum eigentlich fühlen wir nicht unseren Körper, unsere Liebe und eigenen, natürlichen Wert?

Und was zeigt uns die Stier-Venus und das 2. Haus in der Radix astrologisch dazu?

Dazu möchte ich heute versuchen, dir einen tiefen, verständlichen Zusammenhang herzustellen, oder zumindest eine Ahnung dazu, dass du spüren kannst, dass es Ursachen für fehlenden Selbstwert, Selbstliebe und dem Ausstieg vom eigenen Körpergefühl gibt. Und sobald du das verstanden hast, zeigt sich auch schon fast ganz automatisch dein möglicher Weg zurück zu dir –

Zurück in deinen Körper, in deinen ganz eigenen Wert und Liebe

Woran erkennen wir fehlenden Selbstwert und fehlende Selbstliebe?

Die meisten, vermute ich mal, erkennen es an drei großen Lebensthemen:

  1. In Liebesbeziehungen, die dann enttäuschend, schmerzhaft, eifersüchtig und anstrengend sind (oder komplett weggelassen werden – es gibt dann keinen Partner/in und keine Liebe) hier zeigt sich die Achse Stier (Venus, 2.Haus) und gegenüberliegend: Skorpion (Pluto, 8.Haus mit Ohnmacht, Eifersucht, Drama und massiver Kontrolle, Grenzüberschreitungen)
  2. Am Geld. An deinen Finanzen. An deinen Werten. (Venus und 2. Haus in der Radix
  3.  An deinem Körper, deiner Sinnlichkeit und als Frau auch: an deinem Frausein (Venus!)

Du siehst, dieser kleine Planet Venus ist symbolisch für eine ganze Menge an Themen und Werten zuständig. Es ist essentiell. Um glücklich, gesund und erfüllt leben zu können, brauchen wir allerdings all die Themen, Aufgaben und Entwicklungspotentiale vom ganzen Tierkreis.

Diejenigen, die schon länger bei mir mitlesen, kennen meine symbolischen Erklärungen und Zusammenhänge dazu schon ein wenig, und diejenigen, die mit mir arbeiten und auch in meinem Workshop dabei waren, kennen vielleicht schon ein wenig mehr dazu.

Der Schmerz des Ungeliebtseins und der Schmerz der Wertlosigkeit

Kennst du dieses Gefühl: „mich liebt ja eh keiner“? Oder: „ich bin es einfach nicht wert“, „ich bin falsch (oder vielleicht schmutzig, wertlos, am Boden“, und auch:

  • „ ich gebe soviel, ich tue alles – und es kommt keine Liebe (und/oder kein, kaum Geld) zurück
  • „ich bin erschöpft, einsam und kann nicht mehr“
  • „mich liebt, mag, sieht sowieso keiner an“
  • „wer soll mich in diesem Körper schon attraktiv, schön oder anziehend finden?“
  • „ich bin hässlich, dumm…“

All dies sind oft benannt als Glaubenssätze, die uns krank und einsam machen. Ich selbst habe die Erfahrung bei mir, in meiner Heilung und Entwicklung, und mit meinen Kundinnen und Kunden gemacht:

Das sind tatsächlich gemacht Erfahrungen, meist schon ganz klein, oft immer wieder – und wir haben diese Erfahrungen als Prägungen in uns aufgenommen.

Und das hier ist jetzt ganz wichtig:

Prägungen geschehen im Körper, in deinen Nerven- und Hirnvernetzungen und in deinem Beziehungsverhalten

Also unsere Bindungs- Beziehung- und Liebesfähigkeit wird so von klein auf verstört, verletzt und teilweise auch verdreht.

 

Selbstheilung und Selbstliebe von innen raus entwickeln lernen

Als ganz kleines Mädchen oder Junge nicht wirklich geliebt zu werden, ist unglaublich verstörend und schmerzhaft. Es ist so unglaublich und so schmerzhaft am ganzen kleinen Kinder- oder Babykörper, dass diese Erfahrung  oft sogar verdrängt, abgespalten oder verdreht wird.

Solange ich mir dessen nicht voll bewusst bin, bzw. solange all diese Erfahrungen, Prägungen verdrängt und abgespalten sind:

  • kann ich z.b. soviel neue Glaubenssätze bilden wie ich mag, tief im inneren (und auch in deinem Gehirn) bleibt die alte Prägung bestehen und führt mich unbewusst wieder in schmerzhafte Beziehungen!

Erst im bewussten, verstehenden und fühlenden Kontakt mit der frühen, vollen Verletzung und dem gleichzeitigen, echten, liebevollen es Aushalten, Sehen, Fühlen und Annmehmen können – verändert es sich.

In dir und dann in all deinen Beziehungen!

Auch in deinem Geldfluss.

In deinem dich wertvoll fühlen.

In deiner Sinnlichkeit und in deinem Frausein….

In deiner eigenen Sicherheit – durch die Bindung und den gefühlten, gewachsenen Wert in dir.

Gesunde Glaubenssätze entstehen dann aus dem tiefen, heilsamen Kontakt in dir – und du kannst es auch dann so leben, so empfinden und so erfahren – von außen. Sie sind auf einmal ganz natürlich und stellen sich ein.

Gesunde Glaubenssätze sind wie ein Schatz in dir, wie dein Selbstwert (Venus, 2. Haus im Horoskop), der dann auf einmal fühlbar einfach da ist. Oft zeigen sich dann auch voller Freude unsere Gaben (kommt von Be-gabung, auch erkennbar im 2.Haus, astrologisch und natürlich spürst es, lebst du es dann voller Freude und Liebe).

Venus, 2. Haus – und dein Geld / dein Selbstwert

Mit der Fähigkeit, dich selbst von innen raus wertschätzen zu können, weiblich weich fühlend zu werden, tief in dir anzukommen, kann Liebe, Geschenke und natürlich auch Geld zu dir kommen. Es kann dich erreichen und du bist dann tief im weiblichen Annehmen.

Dafür braucht es den Kontakt in deinem Körper, wenn du es auf erfüllende und gesunde Art und Weise genießen willst.

Also nicht nur Geld zur Sicherheit anhäufen, arbeiten, funktionieren, erschöpft sein, sondern voller Freude, Hingabe, Fleiß und was da noch so alles bei dir dazu gehört – dich gesund öffnen zu lernen. Alles Stier-Venus Qualitäten! Worüber wir übrigens in meinem neuen Workshop sprechen werden, und es wird ein neues Video dazu noch geben.

 

Wie das gelingen kann, erzähl ich dir nun weiter:

 

Gesunde Liebe erkennen lernen

– Venus und dein zweites Haus entwickeln und selbst heilen lernen

  • Ich kann mich selbst tatsächlich so wahrnehmen, wie es mir gerade geht. Wirklich geht! (Kein Vorstellung davon, wie ich sein sollte oder ein Verdrängen meiner persönlichen Wahrnehmung – hier bin ich dann mehr im skorpionisch 8. Haus – und spalte die eigene Wahrheit und Wahrnehmung ab. Genau da liegt der Heilungsschlüssel und Entwicklungschance für dich!)
  • Ich werde tatsächlich gesehen, mit einem liebevollen Blickkontakt

Hier ist mir ganz wichtig, es wieder und wieder zu betonen: dass du nicht so gesehen und gefühlt wirst, wie der anderes es sich vorstellt (hier kommen wir in die gegenüberliegende Seite vom 2.Haus – dem 8. Haus was astrologisch zu den Skorpionthemen gehört – wie z.b. Vorstellungen) haben möchte – sondern tatsächlich ganz genauso wie es dir gerade geht. Mit echtem Interesse, Einfühlungsvermögen und der Fähigkeit, die komplette Wahrheit, die sich da gerade zeigt: auszuhalten. Puh, ganz schön viel. Und so heilsam.

  • Ich werde geliebt, und kann mich dabei frei entwickeln, zeigen und kann Nähe genauso genießen wie mein Alleinsein.
  • Ich kann dann einfach ICH SEIN. Auch Frausein, Mannsein, wie auch immer es sich richtig für mich anfühlt.
  • Ich kann und bin dann in meinem Körper
  • In meinem Dasein, in meinem Körpersein erfahre ich Kontakt, Zugewandheit, Fürsorge
  • Und echtes Interesse  ♥ 

Fällt dir dazu noch etwas ein…magst du dazu etwas schreiben?

Folgen von Trauma, astrologisch und in deinem Leben zu erkennen

Wenn wir mit Müttern und Vätern, mit Großeltern und Onkeln und Tanten um uns herum aufwachsen, die sich selbst auch nicht gesund lieben, die sich selbst auch tief als wertlos empfinden, oder auch ein übersteigertes Wertbewusstsein (Narzismus) haben, kann das in unserem Entwicklungs- und Bindungsprozess traumatisch sein.

Astrologisch ist das Trauma der Liebe möglich (es ist dann kein Beweis, aber ein ev. Hinweis für mich)

Pluto, Uranus, Neptun, Saturn, Chiron oder Lilith im 2. Haus. Genauso auch wie deine Sonne oder dein Mond, wenn es weitere Verbindungen mit den oben genannten Planeten gibt.

Auch wenn deine Venus mit z.b. Pluto, Uranus, Neptun, Saturn, Chiron oder Lilith im Kontakt ist, kann es solche Themen bei dir geben.

In meinen Beratungen und auch am Traumaaufstellungstag im astrologischen Kreis stelle ich immer wieder ganz tief, verständlich und oft auch spürbar den Zusammenhang vom eigenen Horoskop, von der Symbolik der Planeten und Häuser mit eigenen, möglichen Bindungs- und Gewalttraumata her.

Diese Kombination hat mir selbst geholfen, aus den Folgen meiner schweren, frühen Traumata mich Schritt für Schritt herauszuarbeiten und Liebe im Leben zu finden. Für mich ist dies eine Form von Bewusstseinsentwicklung, die wir tatsächlich lernen können – und es es wirkt dann einzigartig in deinem Leben, genauso einzigartig und wertvoll wie du bist!

 

Dein Selbstwert und deine Selbstliebe

bildet sich, wenn du gleichzeitig in der Gegenwart als Erwachsene, gesunder Ich-Anteil dir selbst den Raum für deine Erinnerungen und Gefühle als Kind geben lernst. Du fühlst dann beides, wie auf 2 Ebenen, und bleibst auf alle Fälle sicher und geschützt in der Gegenwart, während die kindliche Not sich zeigt, was auch immer passiert ist.

Ein wenig erkläre ich es hier in diesem Video, ab Minute 7 in einer geführten Meditation.  Ein Extra-Video zur Venus und Selbstheilung der weiblichen Verletzungen kommt noch in Kürze.

Durch diesen Prozess entwickelt sich Bindung und Halt in dir.

Damit können sich die traumatischen Gefühle aus alter Schockstarre achtsam über deinen Körper entladen und dein Nervensystem kann sich beruhigen. Selbstheilung setzt ein. Wenn du mehr dazu erfahren möchtest, frag mich. Genau das machen wir in den Einzelterminen, aber auch im Workshop.

Am Anfang können es wertvolle, wundervolle und magische Minuten im Kontakt tief mit dir sein.

Mir der Zeit kommst du immer tiefer in dir selbst an. In deinem Körper, in dein Selbst und in dein neues Leben.

Hast du Fragen zu dem Prozess, zu dir selbst oder astrologischen Themen?

Mögest du dich sicher, geliebt und geborgen fühlen

von Herzen Sabine

p.s. für das Ankommen, beruhigen und stärken deines Körpers kann ich dir meine Freundin und Kollegin Cornelia Mantel Arnold sehr empfehlen. Sie hat mich all die Jahre mit Shiatsu, Akupunktur und TCM in meiner eigenen Traumaheilung sehr achtsam, liebevoll und kompetent begleitet. Du findest sie hier: www.tcm-am-ammersee.de 

 

Cookie Einstellungen

Bitte wählen Sie eine Option aus. Mehr Informationen, zu den einzelnen Optionen, finden Sie HIER.

Wählen Sie eine Option aus um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren müssen Sie eine Auswahl treffen. Unterhalb finden Sie eine Erklärung über die verschiedenen Optionen.

  • Cookies zur Anaylse zulassen:
    Alles Cookies wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies. Damit erleichtern Sie es mir meine Auswertung der Besuche. So sehe ich besser welche Beiträge Sie wirklich interessiert und worüber ich in Zukunft nicht mehr schreiben brauche.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Nur Cookies und technisch notwendige, dieser Webseite.

Sie können jederzeit ihre Cookie Einstellungen hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück