Diese totale Mondfinsternis wird auch bei uns am Abend den 27.Juli zu sehen sein, der Mond wird blutrot und auch Mars ist ganz nah daneben. Spürbar ist die Wirkung dieser Vollmondin bis zu 6 Monaten und ich werde dir dazu ein paar Impulse von mir geben.

Rückwärtslaufender Mars im Wassermann – exakt in der Vollmondin

Mars ist ja nun schon eine Weile in der Rückwärtsphase und wird durch die Vollmondin exakt ausgelöst. Manche Projekte könnten nun stocken oder sogar in Stillstand kommen, bei anderen bist du mit deiner ganz eigenen Kraft wunderbar dran. Zu Mars gehören Gesundheitsthemen genauso wie deine Fitness, wie deine  Sexualität, dein „dich zeigen können“, „zu dir stehen“, aber auch Dinge wie: Autos, Fortbewegung, Geräte. Fragen für dich –  Mars in der Vollmondin:

  • Wo wolltest du schon längst noch mehr für dich einstehen?
  • Wobei verlierst du Kraft und LebensLust,
  • Auch sexuelle Lust – wie lebst du diese Kraft?
  • Wie geht es dir in Gemeinschaft (Wassermann-Prinzip!), kannst du gleichzeitig dich einbringen, dabei sein und auch bei dir bleiben?

Gibt es vielleicht ungesunde „Unabhängigkeit“, wo du meinst, niemanden brauchen zu müssen? Und gleichzeitig nicht wirklich erfüllt, glücklich und verbunden bist? Unsere eigenen Grenzen zu spüren braucht immer wieder ein gewisses Maß an Feinfühligkeit, an Bewusstheit und Reflektion:

  • was tue ich und wie ist es mir dabei ergangen?

Mars lädt auch, nun wirklich nochmal mutig zu sein, nicht unbedingt etwas Neues zu starten (wg. Der Rückwärtsphase) aber etwas, was du schon längst tun wolltest – trau dich!

Gesunde Autonomie – Wassermann-Prinzip

Um wirklich frei zu sein, brauchen wir die Bindung in uns selbst. Um wirklich aus unserem Herzen heraus (gegenüberliegende Sonne im Löwen) zu handeln, zu lieben, für mich einstehen und gehen zu können (Autonomie!) brauche ich die Liebe zu mir selbst.

Nicht-Gesunde-Autonomie

Ich bin dann abgekapselt. Getrennt von allem. Aus Sicherheit. Oder weil ich resigniert habe. Ganz für mich. Ich brauche niemanden. Ich mach dann nur mein eigenes Ding und gehöre weder zu einer Gemeinschaft, noch habe ich nährende Beziehungen oder Bindung.

Meist ist dies eine Folge von Trauma und eher eine Überlebens-Schutz-Haltung, die auf Dauer sicher anstrengend ist. Die Chane ist, beides zu können, zu lernen: zu mir Selbst (Löwe-Prinzip) zu stehen und in der Gemeinschaft, Gruppe (Wassermann-Prinzip) zu sein.

Dein Selbst – Löwe und Sonne Prinzip

Dein Selbst findest du in deiner Identität, es ist für mich ein erwachsener, gegenwartsbezogener Ich-Selbst-Anteil, der tatsächlich fähig ist, alle Anteile (auch Trauma-, Kind, Überlebens, Schutz, Anteile) zu erkennen und die Führung zu übernehmen. All die so essentiellen Werte wie:

  • Selbstbewusstsein (ich bin mir dann bewusst, wer ich bin, woher ich komme, ich habe Erinnerungen und ein Gefühl für mich – selbst.)
  • Selbstvertrauen (ich traue mir etwas zu, ich weiß was ich kann und was nicht. Ich weiß dann auch, was ich noch lernen kann… und wobei ich mir Unterstützung hole)
  • Selbstwert (ich bin tief mit mir in meinem Körper und Sein verbunden – da bin ich einfach „ich selbst“)

Als Folge von Entwicklungs-, Bindungs- und auch Gewalttraumata kann es sein, dass wir unser eigenes Selbst nicht so entwickeln, bzw. es sogar manchmal absichtlich zerstört, manipuliert und verletzt wurde. Wenn dir jetzt gerade klar wird, dass du es so erlebt hast, ist dies schon ein erster wichtiger Schritt in deine Selbstheilung!

Astrologisch findest du Hinweise zu deinem Selbst in deiner Sonne. Dazu gehört dein Tierkreiszeichen (ist deine Sonne!), all die Aspekte die sie hat (auch zu den Achsen) und die Hausposition.

Mondknoten in der Vollmondin

Immer wenn der laufende Mondknoten auf der Neu- oder Vollmondachse mit dabei ist, haben wir eine Finsternis. Es ist bedeutsamer und viel länger in seiner Wirkung.

Sonne und Mond stehen sich exakt gegenüber. Beim blauen Mond siehst du noch den rückwärtslaufenden Mars, in rot. Gegenüber bei der gelben Sonne den Mondknoten. Im Sextil zum Mond kommt zuerst grau Chiron im Widder und dann im roten Quadrat der türkisfarbene Uranus.

 

Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, dass sich Entwicklung und (Selbst-)Heilung dann einstellt, wenn sich auch gleichzeitig mein Bewusstsein (meine Sonne) und mein dazugehöriges Fühlen (mein Mond) verändert.

Beide Themen nun ausgelöst durch die Vollmondin – Mond und Sonne stehen sich gegenüber. Verstärkt, ganz enorm verstärkt kannst du Erkenntnisse über dich selbst bekommen, da die Sonne ja in ihrem „zu Hause“ im Löwe-Zeichen steht, daneben der Mondnoten (es ist karmisch, Fügungen sind mit dabei!) und Mars, wenn auch in der Rückwärtsphase, gegenüber.

Mein Tipp:

Schreib dir Erkenntnisse für dich selbst auf. Oder erzähle sie jemanden. Sprich darüber. Tanze sie. Singe sie. Male dich selbst – male deine verschiedenen Persönlichkeits-Anteile! Feiere vor allem jeden noch so kleinen Schritt in deiner Entwicklung, ja – genau das stärkt unser Selbstvertrauen! Nimm dich bewusst wahr, jeden Tag. Erkenne auch wo du dich noch versteckst, anderen zuliebe aufgibst, weil du dich nicht, oder noch nicht ganz traust – zu dir zu stehen und ehrlich zu sein. Und…. Wenn es diese Verhalten in dir gibt, kann es sein, dass du da aus dem Kind heraus handelst? Oder einer Überlebenshaltung und dich deinem gesunden Ich-Selbst-Anteil entspricht? Allein das zu erkennen, stärkt dich. Schreib es auf :-). Auch Mars unterstützt uns jetzt symbolisch – hier meine Fragen für dich:

  • Was du für dich willst (Mars steht für unseren gesunden Willen!)
  • Wie du leben, wie du sein und wie du dich einbringen möchtest.
  • Und was dir dazu schon gelungen ist! Freue mich mit dir!

Uranus im Quadrat zur Vollmondin im Wassermann

Uranus, nun im Stier, wird auch ausgelöst und kann für Unruhe sorgen. In dieser Konstellation könnten dies vermehrte Themen sein von:

  • Existenzängsten, finanzielle Sorgen
  • Um deinen Körper und deinen Selbstwert
  • Um deine Kreativität

Existenzängste gehören nach meiner Erfahrung fast nie zu dem, wodurch sie ausgelöst wurden. Die eigentliche Sicherheit findest du in der Bindung zu dir selbst. Was dir auch helfen kann, ist eben genau dieser erwachsene Ich-Selbst-Anteil (den du entwickeln lernen kannst), der die Gegenwart erkennt, der dich beruhigen und der dich in ein Leben führen kann, welches dir wirklich entspricht. Es wird dann ruhiger, entspannter und machbarer, ganz einfach – weil du bei dir sein kannst! Im Grunde ist das „sich selbst beruhigen“ können, „sich selbst regulieren“ können, die Fähigkeit, die  uns ein gesundes und freudvolles Leben erlaubt. Wie geht es dir damit? Die Chancen von Mars – Uranus sind geniale Einfälle. Sind plötzliche Fügungen, Ideen und ganz neue Handlungen von dir. Auch hier:

  • Gibt es Visionen, die nun verstärkt in dein Bewusstsein dringen?
  • Gestalte dir vielleicht sogar in diesen Tagen eine (neue oder erweiterte) Collage, ganz mutig (Mars!) mit dem, was du schon längst für dich tun und leben wolltest.

Bitte trotz all dieser schnellen Energien: langsam machen. Dir Zeit lassen und Zeit nehmen. Vorsicht: Es ist leider auch eine Konstellation, wo jemand oder etwas schnell mal explodieren kann, übers Ziel hinausschießen oder schlimmstenfalls sogar Gewalt oder heftigste Stürme/Gewitter. Umso wichtiger ist die Fähigkeit, sich selbst und auch andere beruhigen zu können. In echten, spürbaren, wohlmeinenden Kontakt zu gehen. Deine Grenzen (Mars) auf gesunde Art und Weise zu schützen und dich auch voller Freude öffnen und einbringen zu lernen.

Heilsamer Aspekt durch Chiron im Widder (das Zeichen von Mars!)

Heilungsimpulse, auch und gerade im Sinne von: „für dich selbst einstehen“, deine Vitalität stärken, deinen gesunden Willen entwickeln kommen von Chiron aus dem Widder. Dies ist ein fließender Aspekt, auch kombiniert mit förderlichen Kontakten und Ereignissen, die sich für dich ergeben könnten. Ich wünsche uns allen eine erkenntnisreiche, mutige, heilsame und lustvolle Zeit.

Bei Fragen zu all diesen Themen bin ich von Herzen gern da, Sabine

p.s. der Vollmond ist bei mir exakt mit Mars auf meinem Mars und ich liebe gerade Radlfahren, was für mich selbst nach langen Jahren der Schmerzen und Schwäche eine große Freude ist. Wenn auch nur kurze Strecken – aber immerhin! Was ist es gerade bei dir, was nun verstärkt möglich ist?

Zum weiterlesen:

Was ist eigentlich Trauma? Teil I: Trauma der Identität – Überlebens-Schutz-Haltungen erkennen und verstehen

Klicken Sie den untenstehenden Button um den Inhalt von ganz-frau-sein.de neu zu laden.
Neu laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0id3AtZW1iZWRkZWQtY29udGVudCIgc2FuZGJveD0iYWxsb3ctc2NyaXB0cyIgc2VjdXJpdHk9InJlc3RyaWN0ZWQiIHN0eWxlPSJwb3NpdGlvbjogYWJzb2x1dGU7IGNsaXA6IHJlY3QoMXB4LCAxcHgsIDFweCwgMXB4KTsiIHNyYz0iaHR0cDovL2dhbnotZnJhdS1zZWluLmRlL3dhcy1pc3QtZWlnZW50bGljaC10cmF1bWEtdGVpbC1pLXRyYXVtYS1kZXItaWRlbnRpdGFldC11ZWJlcmxlYmVucy1zY2h1dHotaGFsdHVuZ2VuLWVya2VubmVuLXVuZC12ZXJzdGVoZW4vZW1iZWQvIz9zZWNyZXQ9MXpTVDdhVlRqVyIgZGF0YS1zZWNyZXQ9IjF6U1Q3YVZUalciIHdpZHRoPSI2MDAiIGhlaWdodD0iMzM4IiB0aXRsZT0iJiM4MjIyO1dhcyBpc3QgZWlnZW50bGljaCBUcmF1bWE/IFRlaWwgSTogVHJhdW1hIGRlciBJZGVudGl0w6R0ICYjODIxMTsgw5xiZXJsZWJlbnMtU2NodXR6LUhhbHR1bmdlbiBlcmtlbm5lbiB1bmQgdmVyc3RlaGVuJiM4MjIwOyAmIzgyMTI7IGF1cyBUcmF1bWEgaGVyYXVzZmluZGVuIC0gZ2VzdW5kZSBCZXppZWh1bmdlbiBsZWJlbiIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIG1hcmdpbndpZHRoPSIwIiBtYXJnaW5oZWlnaHQ9IjAiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iPjwvaWZyYW1lPg==

Cookie Einstellungen

Bitte wählen Sie eine Option aus. Mehr Informationen, zu den einzelnen Optionen, finden Sie HIER.

Wählen Sie eine Option aus um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren müssen Sie eine Auswahl treffen. Unterhalb finden Sie eine Erklärung über die verschiedenen Optionen.

  • Cookies zur Anaylse zulassen:
    Alles Cookies wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies. Damit erleichtern Sie es mir meine Auswertung der Besuche. So sehe ich besser welche Beiträge Sie wirklich interessiert und worüber ich in Zukunft nicht mehr schreiben brauche.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Nur Cookies und technisch notwendige, dieser Webseite.

Sie können jederzeit ihre Cookie Einstellungen hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück