ein starkes, gesundes „Ich“ entwickeln

ein starkes, gesundes „Ich“ entwickeln

By am Jan 22, 2016 in vom Trauma zur Liebe | 0 comments

Dein gesundes Ich ist empathisch und einfühlsam

Dieses Ich, dieses gesunde, mitfühlende ICH ist fähig zu 

  • Geduld
  • Mitgefühl
  • echter Empathie
  • Verständnis, was war und was HEUTE ist
  • kann sich eine gute und gesunde Zukunft vorstellen und die richtigen Handlungen dafür setzen
  • kann in Beziehung mit sich selbst in fühlenden und ehrlichen Kontakt bleiben

  • kann in Beziehungen sich zeigen – so wie es gut ist
  • kann Nähe, Liebe, Freude
  • und eine erfüllende, gesunde, heilsame Sexualität angemessen empfinden und leben.

ein gutes Zeichen für ein starkes, gesundes Ich ist, wenn du dich in deinem ganzen Körper fühlen kannst, mit dir allein UND in deinen Beziehungen!

• wenn du zu dir stehen kannst, Nein sagen kannst, wenn du auch Nein meinst 

Selbstbewusstsein (ich bin realistisch mit mir), Selbstliebe (ich kann mich so annehmen wie ich bin), Selbstvertrauen (ich traue mir etwas zu)

Da gibt es sicherlich noch mehr, fällt dir noch etwas dazu ein und magst du etwas dazu erzählen?

Ich freue mich über Feedback und Erweiterungen, schreibe es einfach unten rein!

Du hast Fragen – ich bin von Herzen gern da.

Sabine

.

.

.

.

 

.

.

.

.

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen