Astrologie: Neu- und Vollmonde

Neumondin im Skorpion, MeToo, sexueller Missbrauch und Chiron als Schlüssel zur Heilung

Neumondin im Skorpion, MeToo, sexueller Missbrauch und Chiron als Schlüssel zur Heilung

am Nov 14, 2017 in Astrologie: Neu- und Vollmonde | 0 comments

Als Lilith, der dunkle, weibliche Mond, der Schatten und Tabu Themen anzeigt, auf ca. 29°Grad im Skorpion war, ist die Welle mit dem # MeToo losgebrochen. Jetzt haben wir am Sa. den 18. November auf 26°Grad eine Skorpion Neumondin und die Themen sind hier sehr ähnlich: es geht um Klarheit, Aufdeckung, Bindung und Sexualität.   Diese Neumondin ist exakt auf meinem Skorpion Aszendenten und ich möchte auch persönliche Erfahrungen von mir mit dir teilen. Die Skorpion Neumondin hat ein heilsames Trigon zu Heilungsplanet Chiron in den Fischen, welches Symbolisch die Folgen von Bindungstraumata anzeigen und gleichzeitig diese Zeit nun viele Heilungsimpulse für uns bereithält. Natürlich gibt es verschiedene Wege der Heilung, und auch, um mit Trauma und Blockaden umzugehen. Deshalb ist der Text heute sehr persönlich, es ist auch ein Teil meiner Wunden und Heilungsgeschichte und der von vielen meiner Kundinnen. # MeToo # MeToo trifft auch auf mich zu. Ich selbst habe körperliche und sexuelle Gewalt als kleinstes Kind erlitten und jahrelang, teilweise bis heute, unter den Folgen gelitten. Vieles davon ist schon geheilt, integriert und manche Schritte lerne ich noch. Manches wird vielleicht als Folge für immer bleiben. # MeToo trifft sicherlich auf ganz, ganz viele von uns zu, die nicht nur Übergriffe als Erwachsener aushalten mussten oder erfahren haben, sondern eben als Kinder, wo wir uns schämen, zutiefst abhängig und ausgeliefert sind. Manchmal sogar so klein, dass es keine Worte dafür gibt. Viele Frauen die zu mir kommen, haben am Anfang KEINE Erinnerung, aber Symptome und Probleme mit Nähe und Sexualität. # MeToo sehe ich als Riesenchance, dass wieder etwas mehr von der unglaublichen Dimension von sexuellen Missbrauch an die Öffentlichkeit kommt und die Betroffenen, egal ob Frau oder Mann, sich immer mehr trauen, sich zu zeigen.   Die Kraft der skorpionischen Neumondin & Sehnsucht nach gesunder, nährender Sexualität Kennst du es vielleicht, dass du, als erwachsene Frau oder Mann, deine Sexualität selbst missbraucht hast? Dass du vielleicht extrem verführt hast, dich angeboten, zu schnell warst, nur um in Nähe und Kontakt zu kommen? Kennst du es auch, gleichzeitig unerfüllt, unzufrieden und von dir getrennt zu sein? Ich spreche jetzt nicht vom Missbrauch von Eltern und nahen Angehörigen und Kindern, sondern ich spreche davon, wie schnell...

Mehr
Neumond im Beziehungszeichen Waage – Stabilität in deinen Beziehungen

Neumond im Beziehungszeichen Waage – Stabilität in deinen Beziehungen

am Okt 16, 2017 in Astrologie: Neu- und Vollmonde | 4 Kommentare

Neumondin in der Waage – Neuanfang & Stabilität für deine Beziehungen   Eine Neumondin wirkt bereits 5 Tage vor der exakten Verschmelzung von Mond und Sonne und 5 Tage danach. Jetzt gibt es wunderbare Impulse vom Sternenhimmel für jeglichen Neuanfang in deinen Beziehungen. Gleichzeitig Themen zu deinem gesunden „Ich – Selbst – Sein“ mit Uranus gegenüber und auch deiner Verantwortung in all deinen Beziehungen – durch Saturn aktiviert. Neumondin als Samen für deine Liebes- und Beziehungsfähigkeit Jeden Monat wieder bekommen wir durch die Verschmelzung von Mond und Sonne die Chance zu einem Neuanfang. Die Chance, nacheinander, in den 12 essentiellen Lebensthemen (wenn die Sonne den Tierkreis durchwandert) uns selbst weiterzuentwickeln. Waage – das Zeichen für ein Miteinander, für Schönes und Leichtigkeit Waage ist das Tor für dein Gegenüber. Egal, ob es sich hier um einen Liebespartner, Liebepartnerin handelt, um dein Kind, um deine Eltern, um deine Freunde/Freundinnen oder auch Arbeitsbeziehungen – es geht ums miteinander in Beziehung-Sein. Der Kontakt mit anderen Menschen kann uns das höchste Glück auf Erden schenken, Momente von Tiefe, von Verbundenheit, von Freude und echter Liebe. Ich kann dann, im besten Falle, tief in mir verwurzelt sein, ich fühle mich im ganzen Körper und kann gleichzeitig den Menschen neben oder vor mir wahrnehmen. Wahrnehmung als Ausdruck von Liebe Wahrnehmen ist etwas unglaublich feinfühliges, wertvolles und verbindendes. Für mich beinhaltet es: „ich sehe dich“. Deine Augen, deinen Ausdruck, dein Wesen. Ich kann dich hören, was du sagt, was du willst, ja sogar hören wie es dir geht. Ich kann fühlen – wie du dich fühlst und auch den Zusammenhang, den ganzen Menschen erfassen. Kennst du das – diese feine Wahrnehmung? Wie geht es dir damit? Und gleichzeitig bin ich bei mir. In mir. Das ist die gesunde, nährende Form von Beziehung die wir wohl uns alle wünschen und nur manchmal, manche öfter, immer und manche gar nicht – so erfahren können. Als Folge von frühen Verletzungen, meist eben in unseren ersten, nahen Beziehungen mit Mutter, Vater, Großeltern, entstehen Trennungen in uns selbst, weil der Schmerz der frühen Beziehungserfahrung zu groß ist. Nicht aushaltbar als Kind. Wenn du mit dir in Verbindung bist, merkst du das an deinem Verhalten in ALL Beziehung und an der Liebe, die...

Mehr
Chiron – Schmerz und Heilung verstehen

Chiron – Schmerz und Heilung verstehen

am Sep 19, 2017 in Astrologie: Neu- und Vollmonde | 2 Kommentare

Neumond in der Jungfrau – Verständnis hilft beim Heilen Diese Neumondin am 20.09., gleich morgens um 7.29 Uhr auf 27,27° Grad hat starke Heilungsimpulse durch unseren Schmerz. Chiron in den Fischen, exakt auf 26,30 °Grad wird durch sie ausgelöst und ich biete dir dazu ein paar Gedanken und Zusammenhänge an. Chiron ist der Planet für unsere Wunden, Verletzlichkeit, genauso wie wir darin auch Heilung finden, Heilung lernen können. Chiron ist eben auch ein Lehrer, der uns lehrt, uns selbst in unseren Wunden von Ablehnung, von Verlassenheit, von Angst und Einsamkeit annehmen zu lernen. Schmerz zu vermeiden, ist sehr anstrengend. Schmerz ist im Grunde ein Gefühl, wie jedes andere auch. Trotzdem sind wir alle sehr damit beschäftig, keinen Schmerz fühlen zu wollen. Uns so einzurichten, dass es nicht weh tut. Gar nicht am besten. Manchmal fühlen wir sogar einen Schmerz, der uns total blockiert und lähmt, der gar nicht unser eigener ist. In meinen Trauma- und Bindungsberatungen, wo ich mit dem Aufstellen des Anliegens arbeite, zeigt sich meist am Anfang, dass die Angst, die Blockaden und der Schmerz der spürbar ist, gar nicht der eigene ist. Wir sind oft symbiotisch mit dem Schmerz und Trauma unserer Mütter, Väter und Großeltern verschmolzen. Gerade die schweren Kriegstraumata, die von den meisten unserer Eltern/Großeltern nicht verarbeitet werden konnten,  sind für uns für als kleine Kinder dann fühl- und spürbar. Darüber entsteht dann Bindung, d.h. wir nehmen die Trauma- und Schmerzanteile der uns nahestehenden Personen in uns auf, damit wir unsere eigene Leere, Angst und Not als Kind nicht fühlen müssen und endlich in Bindung kommen können. Kennst du es, dass du vielleicht selbst dich wie im Gefängnis fühlst? Oder wie im Krieg, ständig lauernd der Gefahr? Oder du hast eine nicht angemessene Existenzangst oder bist wie auf der Flucht? Oder Männer erscheinen dir als bedrohlich und du lebst allein? All das könnte auf übernommen Kriegstraumata hinweisen, muss natürlich nicht. Wie kannst du eine sichere und bewusste Wahrnehmung für deine Gefühle und Zustände entwickeln? Indem wir uns darum bemühen, Verständnis für uns als Kind und auch für die Traumata unsere Eltern, zu entwickeln. Nutze die Jungfrau – Energie als hilfreiche Unterstützung für deine sichere Basis: Du kannst Ordnung in deine Gefühle zu bringen. Ja,...

Mehr
Vollmond im Steinbock – deine Anliegen führen dich in deine klare Kraft

Vollmond im Steinbock – deine Anliegen führen dich in deine klare Kraft

am Jul 7, 2017 in Astrologie: Neu- und Vollmonde | 0 comments

Vollmond im Steinbock – Kraft durch klare Verantwortung & Führung lernen So ein Vollmond kündigt sich schon Tage vorher an und wirkt noch min. 5 Tage nach dem Ereignis. Exakt ist die Mondin im Steinbock am So. den 9.Juli in Opposition mit der Sonne im Krebs, beide auf 17°Grad. Transformations- und Kraftplanet Pluto im Steinbock und der feurige Mars im Krebs sind voll mit ihren Themen in den Vollmond miteingebunden. Mars poltert durch den Krebs – Kraft für deine weibliche Seite Mars im Transit, nun auch noch durch die Vollmondin mit ausgelöst, bringt polternd die Themen ans Licht. Mit aller Wucht, Kraft und Spürbarkeit. Im Krebs könnten dies Familienthemen sein, mit deiner Mutter, Frau, Geliebten, Kind oder auch einfach mit der aufkommenden Sehnsucht nach Geborgenheit und Nähe. Auch Schmerzen oder vermehrte Liebe in deinem Bauch (Krebs) und Körper (Krebs). Es ist die Chance, kraftvoll und mutig nach einer Lösung für dich zu suchen. Der Planet Mars ist auch als innerer Krieger zu verstehen, der nun erstmal im Kampf (vielleicht auch mit einer Entzündung oder Wut im Bauch) aufzeigt, was da nicht stimmt und vor allen Dingen: Welche Bedürfnisse (Krebs) von dir noch nicht erfüllt sind. Als Erwachsener fallen wir manchmal in kindliche Verhaltensmuster und erhoffen und träumen von dem Wunder der Geborgenheit. Dein Wunder kann wahr werden, wenn du dies auf vernünftige und mutige Art und Weise selbst in die Hand nimmst. Bauchschmerzen, Ablehnung des eigenen Körpers und Schlafstörungen Ist ein Teil von den körperlichen Themen, die so ein Mars im Krebs aufwirbeln kann. Gleichzeitig macht er ja mutig darauf aufmerksam: hey – da fehlt mir was. Da stimmt was nicht. Was dir helfen kann? Der Weg zu dir selbst. Der Mut und dein Wille, dich aus längst überfälligen Symbiosen  lösen zu wollen und immer mehr feinfühlig und liebevoll zu dir selbst zu stehen. Dieser Vollmond ist die perfekte Zeit, um dies in dir weiter zu verstehen, zu vertiefen und zu leben. Pluto im Steinbock – Erfolg, Berufung, Wandlung und Klarheit Pluto, im gegenüberliegenden Zeichen Steinbock, wo wir nun diese so kraftvolle und bedeutsame Vollmondin haben, ist der Planet für Wandlung und Klarheit Diese Zeitqualität kann dich bei forschenden und aufdeckenden Fragen unterstützen: Welche Ursache haben meine Bauchschmerzen wirklich?...

Mehr
vom Überleben zum Leben – mehr zum Skorpion Vollmond am 10.Mai und Überlebens-Anteilen als Trauma Folge

vom Überleben zum Leben – mehr zum Skorpion Vollmond am 10.Mai und Überlebens-Anteilen als Trauma Folge

am Mai 7, 2017 in Astrologie: Neu- und Vollmonde | 0 comments

Kraftvolle Vollmondin im Skorpion Eigene Kraft zu haben, Zufriedenheit zu spüren, Zärtlichkeit mit sich und dem Leben empfinden und tiefe, erfüllende Verbindungen zu erfahren – ein paar der Themen, die die Skorpion-Vollmond nun die ganze Woche über uns vertiefen lässt. Exakt ist sie in der Nacht von Mittwoch 10. Mai auf Donnerstag, um 23.42 Uhr und sie hat ein stärkendes Sextil zu Pluto im Steinbock. Das ist wie eine doppelte Naht, wie dick geschrieben und nochmal unterstrichen: Zeit für Transformation. Zeit für Heilung und Zeit für deine klare, zufriedene Kraft. Für alle Skorpione, die so um die 20°Grad ihre Sonne dort haben, genauso auch die Stiere und auch Löwen und Wassermänner intensiv zu spüren. Auch wenn du auf dieser Gradzahl persönliche Planeten oder eine Achse wie z.b. deinen Aszendenten hast. Viele von uns, die so in den 60ger Jahren geboren wurden, haben dort Neptun – auch hier steht damit eine ganz besondere Thematik an. Wie z.b. dass sich ein Traum von dir erfüllen könnte. Dass genauso Illusionen platzen und du deine Klarheit vertiefen kannst. Nun wieder zu den allgemeinen Impulsen dieser intensiven Vollmondin im Skorpion: Skorpion ist wohl das Zeichen, dass den dunkelsten Ruf hat. Ja, mit Vorsicht zu genießen und gleichzeitig sind hier unsere Schätze von eigener Kraft, von tiefer Zufriedenheit, von Wandlung und berührender Authentizität zu finden. Skorpion ist auch symboltragend für die Überlebensanteile für uns, ich arbeite nach der Basis und den Trauma- und Bindungstheorien von Prof. Franz Ruppert,  und hier gibt es eine relativ einfach Einteilung von: Trauma-Anteilen, von Überlebensanteilen und einem gesunden-Ich-Anteil. Ein Überlebensanteil passt genau in den Skorpionischen Bereich. Es ist wie eine Rolle, die ich entwickelt habe. Es ist wie eine Maske, die ich trage und lebe, um die empfindsamen Persönlichkeitsanteile (meist Trauma-Anteile und oft kindliche Anteile in uns) zu schützen. Zu dem Schutz in uns gehört:  Das Verdrängen  Verdrehen von Gut und Böse  Das Verleugnen  Auch das besonders „spirituell“ und „gut“ sein  In einer Opfer- und Täterdynamik leben, d.h. ich bin dann eben dauernd Opfer von irgendwas oder Sehr oft latent aggressiv und wütend.     Ich bin als Erwachsener Mensch immer noch Abhängig und „brauche“ andere Menschen wie z.b. den Liebespartner oder eigne Kinder/Freunde oder andere zum „überleben“    Ich...

Mehr

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen