gesunde Beziehungen

Eine gesunde Liebesbeziehung 

Eine gesunde Liebesbeziehung 

am Feb 12, 2018 in gesunde Beziehungen | 0 comments

Eine gesunde Liebesbeziehung braucht klaren Boden unter den Füßen Manchmal bewegen wir uns auf Treibsand, erleben heftige Auf- und Abs… On und Off Beziehungen. All das Drama, all die Liebe und Leidenschaft nimmt die ganze Aufmerksamkeit und Kraft in Anspruch – …so dass die eigene (Lebens-) Kraft immer weniger wird. Aus Treibsand herauszukommen braucht aus meiner Erfahrung den Wunsch, wirklich gesund lieben zu wollen. Den Wunsch, dass es mir selbst UND dem Liebespartner gut geht. Als Folge von Trauma, als Folge vielleicht sogar von früher Gewalt, genauso wie sexuellen und emotionalen Übergriffen und Missbrauch sind wir es gewohnt – uns selbst zu verlieren, Kraft zu verlieren, uns wirklich schlecht, klein und schuldig zu fühlen. Wir sind es auch gewohnt, ständig Teilwahrheiten, Realitäten, Zusammenhänge, Verhalten und Gefühle auszublenden. Schön zu reden… weil wir als Kinder in missbräuchlichen Familien und Beziehungen nicht überlebt hätten, wenn wir alles real wahrgenommen hätten. Also ist die Verwirrung, das Chaos erstmal eine Überlebensstrategie. Dieses Gefühl wird durch solch Drama-Konstellationen von den Trauma-Ich-Anteilen und den Überlebens-Ich-Anteilen immer wieder hergestellt. Das heißt, das Kind-Trauma-ich will gefunden werden und der Überlebens-Ich-Anteil produziert Abhängigkeiten, Drama – weil die Erschöpfung und der Frust allemal besser ist, als wie die echten Erinnerungen. Das ist wie Treibsand oder Sumpf…du findest KEIN Ankommen und keinen Halt!   Genauso wie die tiefe Abhängigkeit vom Liebespartner, manchmal sogar die Abhängigkeit von Sex und körperlicher Nähe um sich lebendig zu fühlen. Die vielen Vermischung, die unglaubliche Anstrengung und trotzdem nicht ans Ziel von gesunder Liebe und kraftgebenden Beziehung zu kommen. weisen alle auf möglichen Missbrauch als Kind hin. Das kann emotionaler Missbrauch genauso, wie körperliche oder sexuelle Gewalt sein. Da ich selbst all dieses Leid kenne, da ich mehrfach diesen Prozess durchlaufen habe, kann ich dich voller Verständnis und Mitgefühl so klar begleiten, dass du auch lernen kannst, die wirklichen Ursachen in dir selbst zu erkennen und zu verstehen. Du kannst auch selbst deine Überlebens-Haltungen aufdecken lernen und die Bereitschaft entwickeln, wirklich wissen zu wollen: …wie war das für mich als Kind? Das ist gesund! Und die Basis für Boden in dir. Die Basis für deine Liebes- und Beziehungsfähigkeit. Kommen die echten, auslösenden Zusammenhänge ans Licht UND du bleibst im mitfühlenden, Erwachsenen-Ich – ändert sich alles . Das...

Mehr
Aus Resignation in Beziehungen herausfinden – Trauma erkennen und lösen

Aus Resignation in Beziehungen herausfinden – Trauma erkennen und lösen

am Jan 21, 2018 in gesunde Beziehungen | 0 comments

Resignation als Folge von Trauma und wie du Hoffnung und deine Lebendigkeit findest Dich selbst lebendig zu fühlen, vielleicht sogar einfach Lebensfreude und ganz selbstverständlich deine Wünsche und Vorhaben umzusetzen, kennst du das? Dann bist du wahrscheinlich in der glücklichen Lage, mit dir auf gesunde Art und Weise verbunden zu sein. Sich resigniert zu fühlen, aussichtslos, gar nicht oder wenig zu fühlen, fast schon depressiv kann und ist meist eine Folge von (frühen) Traumata. Ich möchte dir heute mögliche Ursachen und Zusammenhänge erzählen aus echten Erfahrungen erzählen, verbunden mit machbare, selbstbestimmten Wegen aus Trauma und Resignation in eine lebendige Hoffnung aufzeigen. . Resignation als Überlebens-Schutzhaltung Resignation ist wie so ein inneres Stoppschild. Hier geht’s nicht weiter! Sicherlich hat jeder von uns schon mal so ein Phase erlebt, dass etwas überhaupt nicht klappt. Gar nichts geht mehr. Sei es, eine glückliche, liebevolle Beziehung führen zu können. Sei es, einen passenden, verlässlichen und ehrlichen Partner zu finden. Sei es, beruflich endlich sich wohl zu fühlen und auch finanziell auf einen grünen Zweig zu kommen. Sei es, dass du dich wohl fühlen möchtest im Körper, ganz allgemein oder in Beziehung und mit einer gesunden Sexualität. Sei es, dass es deinen Kindern gut geht und ihr eine gute Beziehung miteinander habt. . Was es auch immer bei dir ist, Resignation lässt sich, wenn ein darunterliegendes Traumata angetriggert wird – nicht verhindern und nicht vermeiden. Es passiert dann einfach…   Zumindest fühlt es sich so an und meist gibt man dann auf. Kennst du das?   Wenn es ganz schlimm ist, fühlst du dich sogar gleichzeitig überwältig, hilflos, ohnmächtig und bis unendlich traurig. All diese Gefühle und Wahrnehmung sind für mich, aus meiner persönlichen Heilugnserfahrung und aus meiner Beratungstätigkeit, schon ganz eindeutig Hinweise auf: „ da stimmt was nicht“. „da gab es mit Sicherheit etwas, was für dich als Kind zuviel war, viel zuviel“. Niemand geht freiwillig in die gefühlte Beziehungslosigkeit, in den gefühlten Schmerz, in die Einsamkeit, Ablehnung und Angst. Niemand will freiwillig sich eine Arbeit aussuchen, die einen tagtäglich total frustriert und krank macht. Mittlerweile, nach fast 11 Jahren Beratungserfahrung und nach all den eigenen Traumata, die ich bei mir aufdecken und integrieren konnte, bin ich mir sicher: Es gibt für alles...

Mehr
Scham als Folge von Trauma und wie du trotzdem erfüllende Beziehungen leben lernst

Scham als Folge von Trauma und wie du trotzdem erfüllende Beziehungen leben lernst

am Okt 9, 2017 in gesunde Beziehungen | 0 comments

Wie du selbst die Ursache deiner Scham verstehen und deine Beziehungen verändern lernst. Ich selbst kann mich in meiner eigenen Traumaheilungszeit an Phasen erinnern, wo ich völlig von Schamgefühlen überwältigt war. Ich wusste nicht mehr, wohin mit mir. Es tat unglaublich weh!! Man will nur sich verstecken, irgendwo. Buchstäblich im Boden versinken. Heute, Jahre später, hat sich vieles gewandelt in mir, in meinem Leben und in meinen Beziehungen. Ich lade dich in meinem Artikel zu Scham als Folge von Trauma ein, tief verstehen zu lernen, wie du deinen Weg aus der Scham in erfüllende Beziehung finden kannst. Natürlich ist dies ein Weg von Wochen und Monaten, und trotzdem möchte ich dir diese Schritte in aller Kürze näherbringen, weil gerade die Hoffnung, doch noch Lieben zu können, uns Kraft gibt. Hast du auch schon Momente von Scham erlebt? Kennst du Verhalten von dir, wo du dich, aufgrund deiner Scham heute, völlig aus Kontakt, aus Beziehung und erfüllenden Momenten zurückziehst? Oder kennst du es, dass du Beziehung, Nähe und vielleicht auch Sexualität gar nicht zulässt, also von vorne herein vermeidest, weil du dich schämst? Oft geht es Hand in Hand mit Gefühlen von: mich liebt ja eh keiner ich bin hässlich, schmutzig, falsch ich bin unfähig wenn mich wirklich jemand kennen lernt, der kann mich gar nicht mögen/lieben. Also entsteht die natürliche Folge von diesem Trauma-Gefühl Scham: Flucht oder Kampf. Kampf bedeutet, ich wähle als Vermeidungs- und Überlebenshaltung z.b.: ständig streiten. Aggression. Besser wissen. Ich kämpfe. Vielleicht arbeitest du bist zum umfallen, bist so erschöpft, vom täglichen Kampf? Vielleicht streitest du ganz viel, weißt vieles besser, regst dich, und fühlst dich danach wieder unendlich erschöpft. Wir aus der Traumaarbeit nennen dies: eine Opfer-Täterdynamik, die das eigentliche verbirgt. Nämlich: ein verdrängtes Opfersein, die echten Gefühle, die Ursache, was uns beschämt hat, als wir uns nicht wehren konnten und abhängig waren. Dazu erzähle ich dir gleich aber noch mehr! . Flucht – als Vermeidungsstrategie von Scham und damit meist die Vermeidung von Beziehung, Nähe und Sexualität . Dies ist die zweite Möglichkeit (meist finden beide wechselseitig statt und sind immense anstregend!), um als Schutz vor den überwältigenden, schmerzhaften Schamgefühlen weiterleben zu können: die Flucht vor echter Nähe, vor erfüllenden Beziehungen und auch ganz oft:...

Mehr

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen